gs1-neton-header-01.jpg

Konsumgüter/Retail

Neue GS1 Global Bibliothek zum Thema Rückverfolgbarkeit

GS1 hat im Rahmen der überarbeiteten Strategie diverse Informationsunterlagen im Themengebiet Rückverfolgbarkeit (Traceability) erstellt. Dazu zählt unter anderem ein Verzeichnis von Best-Practice-Beispielen aus dem Bereich Rückverfolgbarkeit. Mit dem Migros-Genossenschafts-Bund ist dabei auch ein Schweizer “State of the Art”-Beispiel vertreten.

weiterlesen ...

Kompetente Solution Partner finden Sie bei GS1 Switzerland

Bestimmt kennen Sie die Situation: Sie benötigen in einem Projekt für ein bestimmtes Problem einen themenspezifischen Dienstleister, finden sich jedoch in der Fülle der Angebote nicht zurecht. Das Solution Partner Programm von GS1 Switzerland hilft Ihnen dabei, den idealen Partner zu finden.

weiterlesen ...

Trends im Category Management

Category Manager sind Kundenversteher. Sie beeinflussen, was die Konsumenten in den Einkaufswagen packen oder was beim Onlineshopping mit einem Klick im Warenkorb landet. Der überarbeitete Lehrgang zum ECR D-A-CH Category Manager von GS1 Switzerland zeigt, wie’s geht.

weiterlesen ...

Mit etwas mehr Support Logistik lernen

Die Stiftung Brändi mit 15 Betrieben und rund 1800 Beschäftigten ist als Zulieferer in ein Netzwerk privater Unternehmen der Zentralschweiz eingebunden. Auch Logistikdienste werden angeboten. Dank guter Beziehungen kann die Stiftung ihren Auftrag zur beruflichen Integration von Menschen mit einem Handicap noch besser erfüllen. Für dieses Engagement erhielt sie den Swiss Logistics Public Award 2018.

weiterlesen ...

Trittbrettfahrer unerwünscht

Seit 200 Tagen ist die Empfehlung von GS1 Switzerland und ASTAG bekannt und die Rollen, Aufgaben und Pflichten der Tauschteilnehmer sind klar geregelt. Was hat sich in dieser Zeit verändert und in welche Richtung entwickelt sich der Tauschgerätepool mit der vielversprechenden Domain «europalettentausch.ch».

weiterlesen ...

Hürden für die Medtech-Branche

Die 2017 veröffentlichte Medizinprodukte-Verordnung (MDR) auferlegt der Medizintechnik- Branche eine Reihe von neuen Hürden für den Marktzugang ihrer Produkte. Auf der langen To-Do-Liste darf die Einführung der UDI-Kennzeichnung nicht vergessen gehen. Denn hier ist der Nutzen evident. Je nach Risikoklasse muss die Kennzeichnung zwischen 2021 und 2025 auch in der Schweiz umgesetzt werden.

weiterlesen ...

(R)Evolution an der Einzelhandelskasse

2D-Codes gewinnen für Hersteller, Einzelhändler und Verbraucher zunehmend an Bedeutung. Sie verbessern die Rückverfolgbarkeit entlang der gesamten Lieferkette und stillen den Informationshunger von Händlern und Konsumenten.

weiterlesen ...