Menu
gs1-neton-header-02.jpg

eCom (EDI)

eInvoicing: Günstiger dank Standards

Eine Studie der Fachhochschule Nordwestschweiz zeigt: Nicht nur Rechnungsempfänger, sondern auch Rechnungssteller können vom elektronischen Rechnungsaustausch profitieren. Vorhandene EDI-Erfahrung, die Nutzung von Standards und der Einsatz moderner Business-Software tragen dazu bei, dass eInvoicing schneller und günstiger eingeführt werden kann.

weiterlesen ...

Neue GS1-XML-Nachrichten

(cs) Das GS1 Global Office hat die neue GS1-XML-Version 3.0 publiziert. Damit steht der Major Release 3.0 ab sofort zur Verfügung. Die Schemas wurden technisch stark vereinfacht, womit auch die Umsetzung erleichtert wird. Neben den üblichen Meldungen, die für den normalen OTC-Prozess (Order to Cash) nötig sind, wurden auch diverse Transportmeldungen definiert. Die XML-Nachrichten können auf der Website des GS1 Global Office heruntergeladen werden.

weiterlesen ...

Effizienz für Krankenversicherer

Effizienz für KrankenversichererDie Krankenversicherungsunternehmen sind täglich mit einer immensen Datenflut konfrontiert. 2006 wurden bei ihnen gegen 55 Millionen Rechnungen eingereicht, dazu kamen noch 20 Millionen Leistungsermächtigungen, wovon über die Hälfte Medikamentenrezepte. Von der zunehmenden elektronischen Verarbeitung erhofft man sich mehr Effizienz.

(as) Hinter diesem Rechnungsberg stehen mehr als 30 000 Leistungserbringer im Schweizer Gesundheitssystem. Die 87 Krankenversicherungsunternehmen zahlten allein in der Grundversicherung 20,6 Milliarden Franken an Leistungen für 7,5 Millionen Per sonen. Vor der jeweiligen Auszahlung galt es die korrekte Anwendung von rund 100 Tarifen mit mehr als 130 000 Positionen zu überprüfen.

weiterlesen ...