Menu
gs1-neton-header-05.jpg

Frauen in der Logistik

Mit Spass durch die Logistik

Debora Baumann wollte einfach nur in der Privatwirtschaft arbeiten – und landete durch Zufall in der Logistik. Heute arbeitet die beste Logistikfachfrau ihres Jahrgangs bei Bio Partner Schweiz AG an der Einführung eines neuen Lagerwirtschaftssystems. Ihre Wegbegleiter: Energie, Fachwissen und viel gute Laune.

weiterlesen ...

Jenseits aller Klischees

Barbara Bütikofer; Ammann Schweiz AG Leiterin Lagerlogistik, Spedition und interne Transporte und stv. Leiterin BeschaffungBarbara Bütikofer ist die erste Frau, welche bei GS1 Schweiz den Lehrgang zur eidgenössisch diplomierten Supply Chain Managerin abgeschlossen hat. Bei der Ammann Schweiz AG in Langenthal führt sie die Bereiche Lagerlogistik, Spedition und interne Transporte und ist stellvertretende Leiterin Beschaffung.

weiterlesen ...

Reden ist Silber…

«Mir gefällt das Gefühl, wenn Dinge auf bisweilen verschlungenen Pfaden von A nach B gelangen und am Schluss nichts anderes übrig ist als ein zufriedener Kunde.» Es gibt Dinge, die man bereitwillig erzählt, und solche, über die man sich öffentlich eher ausschweigt. Zur ersteren Kategorie gehört die Arbeit, zur letzteren das Befinden. Die Logistikfachfrau Helen Marbot beweist, dass es nicht immer so sein muss.

(uh) Als Treffpunkt hat sie ein Restaurant in einem gesichtslosen Industriequartier vorgeschlagen, zu einer Stunde, in der uns weder die letzten Feierabendbiertrinker noch die ersten Nachtessensgäste behelligen würden. Ich bin gespannt auf diese Begegnung, die so völlig losgelöst vom Alltag stattfinden und bei der es dennoch genau darum gehen soll – um den Alltag. Sie hat mich vorgewarnt: Viel sagen werde sie nicht, höchstens Andeutungen machen. Und sie hat gefragt, ob ich mich unter diesen Umständen auf die Geschichte einlassen würde. – Die Neugier hat gesiegt.

weiterlesen ...

Mit Tempo und Biss

Jasmin Winistörfer, Migros-Verteilbetrieb Neuendorf AGJasmin Winistörfer und ihr Team sorgen bei der Migros-Verteilbetrieb Neuendorf AG dafür, dass die Regale der Migros-Fachmärkte Do it + Garden und Micasa nie leer stehen – eine junge Frau mehr, welche die Logistik zu ihrer Welt gemacht hat und mit raschen Schritten den Weg nach oben geht.

(uh)Jasmin Winistörfer ist unauffindbar. Vorerst jedenfalls. Nach zwanzig Minuten und unzähligen telefonischen Versuchen von Seiten der freundlichen Dame am Empfang des Migros-Verteilbetriebs im solothurnischen Neuendorf bestätigt sich der langsam aufgekeimte Verdacht der wartenden Journalistin:

weiterlesen ...

Mit Kopf und Herz

Sandra Tinner-DerungsAls junge Frau in verantwortungsvoller Position ist Sandra Tinner-Derungs in der Schweizer Logistikwelt eine Ausnahme. Ihre Aufgabe beim Basler Agrokonzern Syngenta meistert sie nicht zuletzt dank typisch weiblichen Eigenschaften.

(uh) «Nein, einen durchschnittlichen Arbeitstag gibt es bei mir nicht, und das ist gut so», sagt Sandra Tinner-Derungs zwischen Salat und Hauptgang. Dass sie als Rahmen für das Gespräch mit der Journalistin ein ungezwungenes Mittagessen jenseits der vertrauten Umgebung ihres Büros vorgeschlagen hat, passt zum lebhaften Wesen der jungen Frau.

weiterlesen ...

Viel Sportgeist auf Lager

Helen BrunnerHelen Brunner trimmt die Schweiz fit: Die Logistikfachfrau koordiniert den Handel mit Hometrainern. Dank der Ausbildung bei GS1 Schweiz hat sie ihre Kreativität neu entdeckt.

(sp) Möglicherweise war es die Cremeschnitte, die Helen Brunner, 29, dazu inspiriert hat, das Lager zu wechseln. Die gelernte Bäckerin und Konditorin aus Neuenkirch erfreute sich wohl an der logischen Schichtung von Teig und Vanillecreme, doch irgendwie schien es nicht ihr Ding, sich Gedanken über Glasuren und Farben zu machen, Torten zu verzieren oder etwa das Partybrot neu zu erfinden.

weiterlesen ...

Auf dem Bildungsweg durch die Schweiz, auch per pedes

Anna Maria DuschlettaAnna Maria Duschletta hat als Ausbildungsleiterin der Grundbildung Logistik bei der Schweizerischen Post mehr mit Menschen als mit dem Barcode zu tun. Genau deshalb bildete sie sich zur Logistikleiterin weiter.

(sp) Ist sie Managerin oder Logistikerin? «Engadinerin!», pariert Anna Maria Duschletta, 40, lachend. Die erste Runde geht an sie, und es werden noch einige folgen. Diese Art von Humor hat auch mit ihrer Herkunft zu tun: Wer in den Bergen gross geworden ist, kennt die Widrigkeiten der Natur und lernt, aus allen Situationen das Beste zu machen.

weiterlesen ...

Die Käsetheke liegt nicht lange, aber weit zurück

Aline IoscaWenn es so etwas wie eine klassische Käsetheke-Karriere gibt, hat Aline Iosca sie gemacht. Die gelernte Detailhandelsangestellte befasst sich heute mit Logistiklösungen für die namhaften Kunden der Lagerhäuser Aarau AG.

(sp) Irgendwann wird Aline Iosca (30) sagen, sie sei eine Powerfrau. Das ist mitunter der einzige überflüssige Satz in der überaus ansprechenden, temporeichen Begegnung. Dass sie heute als Projektleiterin und Assistentin Leiter Logistik der Lagerhäuser Aarau AG vielschichtige Anliegen der Kunden zu einer Lösung führt, die den Kunden eine massgeschneiderte Logistik und den Lagerhäusern Aarau AG Umsatz bringt, ist das Verdienst einer jugendlichen Bauchlandung.

weiterlesen ...

Logistikerin mit Herzblut

Logistikerin mit Herzblut Statt Medikamente zu verkaufen, organisiert Rita Geiger heute den Warenfluss der Arzneimittel im Berner Inselspital. Ihr kombiniertes Pharma-und Logistikwissen kann die ehemalige Pharma-Assistentin täglich einsetzen.

(sw) Wenn Rita Geiger wie jeden Morgen ihre erste Runde durch das Medikamentenmagazin dreht, hat sie ein zackiges Tempo drauf.

weiterlesen ...

Grosse Aufmerksamkeit für kleine Einheit

Chantal Zahnd, Category ManagerinAls Category Managerin hat Chantal Zahnd gelernt, wie man den Fokus aufs Detail richtet, ohne das Ganze aus den Augen zu verlieren. Mit viel Elan, Ehrgeiz und Ausdauer arbeitet sich die ehemalige Detailhandelsspezialistin auf der Karriereleiter nach oben.

(uh) Schwungvoll führt Chantal Zahnd von Ausstellungskoje zu Ausstellungskoje der neu konzipierten Micasa im MParc Dreispitz in Basel, rückt hier ein Kissen zurecht, dreht da eine Preistafel in die richtige Position.

weiterlesen ...

Immer auf Achse

Immer auf AchseAls frischgebackene Logistikleiterin an einem internationalen Projekt für eine weltbekannte Marke mitarbeiten zu können – für viele ein Traum. Für MarieLuise Ingold ist es Realität. Den Preis dafür, nämlich dauernd unterwegs sein zu müssen, zahlt sie gerne.

(uh) MarieLuise Ingold ist etwas ausser Atem, als sie zum Interviewtermin erscheint. «Ich bin eben erst angekommen», erklärt sie entschuldigend. Die rothaarige junge Frau mit den leuchtend blauen Augen tut dies in einem Berndeutsch, das von keinerlei Fremdeinwirkung zeugt.

weiterlesen ...