gs1-neton-header-05.jpg

Mit GS1 Technologien an die Spitze

Mit GS1 Technologien an die Spitze Das Kerngeschäft innerhalb der MigrosVerteilbetrieb Neuendorf AG ist die Tiefkühllogistik für Lebensmittel (Food), wie Gemüse, Fleisch, Fisch, Glace, Backwaren usw. Die GS1 Standards werden konsequent in allen Prozessen eingesetzt.

(rs) Die Abverkäufe von Artikeln in den MigrosFilialen lösen, je nach Beständen, eine automatische Bestellung pro Filiale und Artikel aus. Dazu gehören auch die Rohprodukte für diverse Industriebetriebe innerhalb und ausserhalb der Lebensmitteltechnologie (Near Food).

Diese Artikel werden manuell bestellt. Unter dem Motto «Eiskalt, aber herzlich!» operieren wir sowohl innerhalb der MigrosGemeinschaft als auch für Drittkunden. Die MigrosVerteilbetrieb Neuendorf AG (MVN AG) versteht sich als routinierter und kompetenter Partner.

Hohe Qualität durch Standards
Das Unternehmen verfügt über eine Lagerkapazität von über 41 500 Palettenplätzen. Die Lagertemperatur beträgt minus 28 Grad Celsius. Mit modernster Technik und professionellen Ressourcen werden grösste Auftragsvolumen auch kurzfristig in einwandfreier Qualität bewältigt. Mit dem Einsatz der GS1 Technologien wird bei der MVN AG eine sehr hohe Qualität in den Daten und Warenflüssen und in der Kommunikation zwischen unterschiedlichen Systemen erreicht. Die folgenden GS1 Standards kommen zur Anwendung:

Informationsfluss

  • GLN (zur Identifikation der Handelspartner und Standorte)
  • GTIN (zur Identifikation der Produkte)
  • EANCOM/IdealMessage GS1 Schweiz (als Meldungsformat für die elektronischen Geschäftsdokumente)

Warenfluss

  • GTIN (zur Identifikation der Produkte)
  • GS113 (zur Auszeichnung von Consumer Units)
  • GS1128 (zur Auszeichnung von Traded Units)
  • GS1128/SSCC (zur Auszeichnung von Logistic Units)

Auch die Steuerung der neuen, vollautomatischen Kommissionieranlage (Inbetriebnahme 2011) erfolgt über die GS1 Technologien. Das manuelle Arbeiten im Tiefkühlbereich bei einer Temperatur von minus 28 Grad konnte so auf ein Minimum reduziert werden. Über das System wird die Auslastung aller Mitarbeitenden, auch bei unterschiedlichen Kommissionierleistungen, sichergestellt. Bei der Palettenbildung verfügt das System über eine hohe Kundenfreundlichkeit. So kann pro Filiale die Beladereihenfolge gemäss der bedarfsorientierten Sortimentstruktur (BoSS) erfolgen. Die GS1 Technologien bilden bei der MVN AG die Grundlage, auf welcher der Daten und Informationsfluss optimiert wird, was einen wesentlichen Anteil zur Effizienzsteigerung entlang der Kühl und Tiefkühlkette beiträgt. Bei der Migros sind die GS1 Technologien nicht mehr wegzudenken.

Rudolf Stooss

Weitere Informationen
MigrosVerteilbetrieb Neuendorf AG
Tiefkühllager/Entrepôts frigorifiques
Industriestrasse 2
CH-4623 Neuendorf
Tel. +41 (0)62 388 71 50
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.mvn.ch

 

Fakten und Zahlen
Die MVN AG wurde 1974 gegründet und ist das nationale Logistikzentrum der Migros für die Bereiche Non Food, Near Food, Textil und Tiefkühlprodukte. Damit wurden die Optimierung der Warenverteilung und die Reduktion der Lager der damals 12 und heute 10 Genossenschaften erreicht. Die MVN AG ist in die drei Logistikbetriebe Non Food Neuendorf, Tiefkühllager Neuendorf und Textillogistik Volketswil unterteilt. Sie bilden die organisatorischen Einheiten der MVN AG. Heute stehen in der MVN AG gesamthaft 1200 Beschäftigte im Dienst der MigrosGemeinschaft und der externen Kunden.

Nach oben