Menu
gs1-neton-header-02.jpg

Vielfalt der GS1 Standards

Vielfalt der GS1 StandardsIn der Schweiz hat sich die Nutzung der GS1 Standards in der gewerblichen Kühllogistik verbreitet. Die von GS1 empfohlene Datenstruktur bietet neben vielfältigen Möglichkeiten im Bereich des elektronischen Datenaustausches auch die Einhaltung der Anforderungen an die Rückverfolgbarkeit.

(pe) Mit der Global Trade Item Number (GTIN) in Kombination mit dem Serial Shipping Container Code (SSCC) verfügt jedes Unternehmen über Instrumente, die den Aufbau eines Rückverfolgbarkeitssystems gewährleisten.

Sie bilden die Grundlage für den Einsatz moderner Scannertechnologien und erleichtern wesentlich die elektronische Kommunikation. Mindestbestandteil des GS1 Transportetiketts ist der SSCC (Serial Shipping Container Code), der jede Transporteinheit weltweit eindeutig identifiziert. Darüber hinaus können weitere warenbegleitende Informationen, wie beispielsweise Chargennummer, Empfängeridentifikation, Bruttogewicht, Mindesthaltbarkeitsdatum, angegeben werden. Die Darstellung der Zusatzinformation erfolgt in Klarschrift und mit geschützten Strichcodesymbologien (GS1128). Durch den Einsatz der Etiketten wird der Ablauf im Kühlhaus wesentlich vereinfacht. Jede Palette, welche die Lieferkette durchläuft, wird nach den erforderlichen Kontrollen mit einem GS1 Transportetikett gekennzeichnet. Dadurch werden die internen Abläufe vereinheitlicht, Fehler vermieden und die Produkterückverfolgung wird garantiert. Die GS1 Standards sorgen bei Blättler KühlLogistik AG für Transparenz in der Supply Chain und tragen so zur Effizienzsteigerung bei.

Die Praxis
Bei Blättler KühlLogistik AG werden Fertig und Rohwaren für die Lebensmittelindustrie gelagert. Obwohl das GS1 Transportetikett international kompatibel ist und somit schon am Ort der Produktion eingesetzt werden sollte, wird ein grosser Teil der Ware nicht GS1konform angeliefert. Genau hier beginnen die Schwierigkeiten. Es gibt nationale und auch internationale Firmen, welche die gesetzten Standards nicht durchgehend einsetzen bzw. diese für ihre Bedürfnisse geändert haben. Die Abbildung der unterschiedlichen Informationen in der Lagerverwaltungs und Logistiksoftware stellt für Blättler eine grosse Herausforderung dar. Die Aufgabe wurde mit der Brabender Software erfolgreich abgearbeitet, ohne dass die Effizienz und die Einfachheit der Anwendung beeinträchtigt werden. Das GS1 Transportetikett kann individuell nach Kundenwunsch gestaltet und auf den Kartons bzw. den Paletten angebracht werden. Wird die Ware im Falle Blättler beispielsweise ohne Kühldaten angenommen, können die Produkte – bevor sie das Kühllager wieder verlassen – «inhouse» mit den Kühldaten angereichert werden. Auch thekenfertige Ware wird so auf Kundenwunsch GS1-konform gekennzeichnet. So wird ein kontinuierlicher Daten und Informationsfluss zwischen Kunden und Kühlhaus gewährleistet. Durch das Scanning werden die Daten automatisch während des Wareneingangs in die betriebsinterne Informatik übernommen. Die Nutzung der GS1 Standards trägt wesentlich zu mehr Transparenz bei. Durch die Erfassung und die Übernahme der angebrachten standardisierten Informationen wird der Datenund Informationsfluss zwischen allen Beteiligten gewährleistet, was zur optimalen Erfüllung der Kundenanforderungen beiträgt.


Pius Eiholzer

Weitere Informationen
Blättler KühlLogistik AG
Thorenbergstrasse 70
CH-6014 Luzern-Littau
Tel. +41 (0)41 259 29 19
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.blaettler-littau.ch

Fakten und Zahlen
Die Blättler KühlLogistik AG betreibt in Littau ein Tiefkühlhaus mit einer Kapazität von 8500 Palettenplätzen. Der Fokus liegt auf der Lagerung von Schweizer Produkten. Neben der klassischen Lagerung werden alle in diesem Zusammenhang stehenden Dienstleistungen inklusive Kommissionier und Distributionsmanagement angeboten. Das Unternehmen beschäftigt 45 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Firma Brabender hat die Blättler KühlLogistik massgeblich bei der Umsetzung der GS1 Richtlinien unterstützt (www.brabender-group.com).

 

Mehr in dieser Kategorie: « Alles frisch auf den Tisch persönlich »
Nach oben