gs1-neton-header-01.jpg

Verpackungsmesse Zurück in Zürich

Zur sechsten Austragung kehrt die Messe für Verpackungslösungen, Prozesse und Design in die Messehallen in Zürich Oerlikon zurück. Zahlreiche nationale Aussteller und Besucher, aber auch Teilnehmer aus dem angrenzenden Ausland werden erwartet.

(nf) Im letzten Jahr besuchten über 3300 Fachleute die Verpackungsmesse. Der Andrang und die Vorausbuchungen veranlassten die Veranstalter von Easy Fairs zur Erweiterung auf drei Messehallen. Die Ausstellungsthemen decken die gesamte Wertschöpfungskette ab. Schwerpunkte bilden Technik und Maschinen sowie Consumer Packaging. Neu hinzu kommt der Retail Innovation Park, der vom Schweizer Detaillistenverband (sdv) unterstützt wird. Gezeigt werden innovative Lösungen, Produkte und Dienstleistungen für den Retail-Bereich. Und der Sonderbereich Eco & Label Expo setzt auf Neuheiten, Kreativität und Innovationen im Bereich Labeling.

Im Rahmen der learnShops ist das KMU-Forum die zentrale Veranstaltung. Experten des Instituts für Klein- und Mittelunternehmen der Universität St. Gallen (KMU-HSG) informieren zu den Themen Unterstützung und Förderung von KMU. Das HSG-Institut widmet sich als einzige Einrichtung der Förderung von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Übrigens werden zwei Drittel der weltweiten Arbeitsplätze von KMU gestellt.

Den Besucher erwartet ein umfassendes und interessantes Programm. Überhaupt gehören die zahlreichen, kostenlosen Vorträge in den Hallen zu den attraktiven Angeboten dieser Messe. Das Themenspektrum reicht von der Kunst der mobilen Kundenbindung über den Megamarkt 60 plus hin zu Nachhaltigkeit in logistischen Wertschöpfungsketten. Das Programm wird laufend aktualisiert und erweitert. Informieren Sie sich dazu auf der Website. Der wichtigste Treffpunkt des Jahres bringt an zwei Tagen alle Fachleute und Entscheidungsträger dieser Branche zusammen.

Nach oben