Menu
gs1-neton-header-03.jpg

Drei auf einen Streich

Herkunftsdeklaration, GS1-konforme Kennzeichnung und schnelles Auffinden der Artikel im Internet sind ein Muss im elektronischen Handel. Mit trustbox und single GTIN erfüllen KMUs die Anforderungen der Onlineplattformen und mit Smart- Search erhöhen sie zusätzlich die Verkaufszahlen im Internethandel. Drei Produkte aus dem Portfolio von GS1 Schweiz erleichtern den Einstieg in den E-Commerce.
Mit Ablauf der einjährigen Übergangsfrist der neuen Lebensmittelinformationsverordnung (LIV) Anfang Mai ist die Schweizer Lebensmittelindustrie strengeren Deklarationspflichten im Fernabsatz und Offenverkauf unterworfen. Davon betroffen sind alle Arten von Onlineshops, Grosshandelsunternehmen, Importeure, Ladengeschäfte mit Offenverkauf, Restaurants, Systemgastronomen, Kliniken und Heime. Für einige Anbieter ist dabei die Deklaration von Produktstammdaten, für andere die chargengenaue Herkunftsdeklaration verpflichtend. 
 
Die neue LIV zielt darauf ab, durch mehr Transparenz die Konsumenten besser vor gesundheitlichen Risiken und Täuschung zu schützen. Veränderte Ernährungsgewohnheiten, erhöhtes Bewusstsein für nachhaltige oder biologische Produkte, Lebensmittelskandale oder Allergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten erfordern von der Lebensmittelindustrie ein präzises Informationsmanagement. Transparente Informationen zu Inhaltsstoffen, enthaltenen Allergenen oder Herkunft sind heute ein Muss, um noch erfolgreich verkaufen zu können. Dies gilt für vor- verpackte wie auch für offen in den Verkehr gebrachte Lebensmittel. 
 
Korrekte Daten dank trustbox
Händler und Anbieter von Produkten, die der LIV unterliegen, sind darauf angewiesen, von den Produzenten mit vollständigen, korrekten und aktuellen Produktstammdaten beliefert zu werden. Um die Bereitstellung und den Austausch dieser Daten sicherzustellen, hat GS1 Schweiz mit Partnern aus Handel und Industrie für den heimischen Markt die Datenbanklösung trustbox geschaffen. 
 
Diese Datenbank mit nationaler Reichweite ist auf die Bedürfnisse von ECommerce und App-Entwicklern ausgerichtet und nimmt Rücksicht auf die begrenzten Ressourcen von Kleinbetrieben: Mit den gesetzlich verpflichtenden und zusätzlichen freiwilligen Positionen und dank eines übersichtlichen Onlineformulars ist das Einpflegen von Produktstammdaten machbar. Auch standardisierte Schnittstellen stehen zur Verfügung, und dank der Vernetzung von trustbox mit anderen Datenbanklösungen innerhalb und ausserhalb der Schweiz sinkt der Aufwand für die Unternehmen noch weiter. 
 
Mehr als 20 000 Artikel von über 600 Marken sind mittlerweile auf trustbox abrufbar. Die eingegebenen Attribute betreffen beispielsweise die Zutaten, die Herkunft von Inhaltsstoffen, enthaltene Allergene oder ob ein Produkt vegan oder koscher ist. «Dank trustbox können wir unseren Gästen eine korrekte Allergendeklaration sowie weitere wichtige Informationen zu unseren Gerichten zur Verfügung stellen », sagt Andreas Fasola, stellvertretender Leiter Einkauf der ZFV-Unternehmungen, die schweizweit mehr als 160 Betriebe in den Geschäftsbereichen Hotel, Restaurant, Bäckerei-Konditorei, Gemeinschaftsgastronomie und Eventcatering betreiben.
 
Gratisnutzung dank single GTIN
Zwei Fliegen mit einer Klappe können Nutzer der Plattform single GTIN schlagen. Sie können die Stammdaten ihrer Produkte mit geringem Aufwand gratis auf trustbox publizieren. single GTIN ist auf Unternehmen zugeschnitten, die nur wenige GTINs (Global Trade Item Numbers) benötigen. Eine GTIN ist notwendig, will man seine Produkte online oder im Laden verkaufen. Nur mit einer GTIN kann ein Barcode erstellt werden, der für die marktgerechte Auszeichnung eines Produkts gebraucht wird. 
Über den Service single GTIN kann eine GTIN einfach unter www.gtin.ch bestellt werden. Die Bestellung funktioniert wie eine Lizenz. Man kauft die Nummer nicht, sondern erwirbt die Rechte, sie während des bezahlten Zeitraums zu nutzen. Läuft der Zeitraum ohne Verlängerung ab, gehen alle Rechte an der Nutzung der GTIN verÜber loren. Die Nutzungsdauer kann jedoch jederzeit online verlängert werden.
 
Um single GTIN zu nutzen, muss man nicht Mitglied bei GS1 Schweiz, dem Betreiber des Services, sein. Je nach Anzahl benötigter GTINs und dem Umsatz des Unternehmens kann sich eine Mitgliedschaft jedoch finanziell lohnen. Ein Onlinerechner unter www.gs1.ch/ rechner hilft bei der Berechnung. Nutzer von single GTIN können jederzeit auch später noch Mitglied werden und von zahlreichen weiteren Dienstleistungen von GS1 Schweiz, wie Beratung oder Schulungsangeboten, profitieren. 
Beste Platzierungen online Garantiert lohnt sich die Verwendung einer GTIN von GS1 im E-Commerce. Denn nur GS1-konform ausgezeichnete Produkte werden von Onlinehändlern wie Google, Alibaba, Amazon, eBay und Co. überhaupt gelistet und erhalten gute Platzierungen bei den Suchresultaten. Google überprüft die Qualität der Produktangaben zusätzlich mithilfe von GEPIR, den «gelben Seiten» für Unternehmen. Auf dieser Plattform kann überprüft werden, wer der rechtmässige Inhaber der jeweiligen GTIN und somit Hersteller des Produkts ist. Nur die bei GS1 bestellten GTINs werden automatisch auf www.gepir.ch erfasst und publiziert. Korrekte und vollständige Daten bedeuten somit nicht nur Rechtssicherheit, sondern können auch den Umsatz erhöhen. 
 
Schneller und besser finden mit GS1 SmartSearch
Mit GS1 SmartSearch werden Produkte im Internet besser gefunden und die Verkaufszahlen in Onlinehandel können um bis zu 35 Prozent gesteigert werden. Mit dem Standard werden Produkt- und Standortinformationen so strukturiert erfasst, dass Suchmaschinen sie lesen können. Das erhöht die Qualität und das Vertrauen in die Daten. Ausserdem führen qualitativ hochwertige Daten zu bedeutend besseren organischen Suchergebnissen. Da Suchmaschinen dies positiv bewerten, ist das Ranking der mit GS1 Smart- Search modulierten Seiten höher. Das wirkt sich in einer höheren Zufriedenheit und Kaufbereitschaft der Konsumentinnen und Konsumenten aus. Da heute über 70 Prozent der beabsichtigten Käufe mit einer Internetrecherche beginnen, sind gute Suchresultate wichtig. Sie erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass auf «Kaufen» geklickt wird.
 
Mehr Informationen finden Sie unter www.gs1.ch/smartsearch.
 
Joachim Heldt 
 
Nach oben