gs1-neton-header-04.jpg

Wissen, was läuft

Die Produkte der Husqvarna Group – dazu gehören unter anderem Motorsägen, Gartengeräte oder Bewässerungssysteme – haben im Frühjahr und Sommer absolute Hochkonjunktur. Baumärkte, Gartencenter und Fachgeschäfte müssen dann für den Kundenansturm gut gerüstet sein. Das bedeutet maximale Anforderungen an die Logistikprozesse im Hintergrund.

Bereits seit 20 Jahren arbeitet die Husqvarna- Unternehmensgruppe mit Gebrüder Weiss zusammen. Der Logistiker übernimmt mittlerweile die Distribution für die Schweiz, Österreich, Slowenien, Kroatien, Italien, Australien und Neuseeland. Die saisonalen Spitzen in der Abholung und Verteilung zu bewältigen, ist eine echte Herausforderung. Oberste Priorität: Die Ware muss rechtzeitig beim Kunden ankommen, Lieferengpässe sollen vermieden werden.

Das hat schon in der Vergangenheit gut funktioniert. Seit diesem Jahr bietet Gebrüder Weiss aber ein deutliches Serviceplus. Denn ab sofort werden alle Logistikprozesse im neuen Kundenportal myGW digital abgebildet. Das bedeutet für Husqvarna: Jederzeit und überall hat man Zugriff auf die wichtigen Daten zu allen Transport- und Logistikaufträgen. «Wir sind von unserem langjährigen Logistikpartner ein hohes Mass an Zuverlässigkeit und proaktivem Handeln gewöhnt. Die Einführung des Online-Kundenportals myGW hat aber noch einmal ganz neue Qualitätsmassstäbe gesetzt», sagt Tobias Seibold, Teamleader Freight Management Distribution Center Ulm der Husqvarna Group.

Anfragen exakt beantworten
Dank dem neuen digitalen Serviceangebot bleibt die Husqvarna Group ihren Kunden keine Antwort mehr schuldig. Anfragen zu ausstehenden Lieferungen können jetzt sofort und umfassend beantwortet werden. Über das Kundenportal hat Husqvarna direkten Zugriff auf die genauen Daten zu Status, Standort und erwarteter Ankunftszeit einer Sendung (ETA: Estimated Time of Arrival). Bei Bedarf kann Husqvarna dem Kunden ausserdem einen Link für die selbstständige Sendungsrecherche schicken.

Das wiederum erleichtert den Mitarbeitenden der Garten-, Bau- und Fachmärkte die Auskünfte gegenüber den Endkunden, falls diese ein bestimmtes Produkt im Regal vermissen. «Das ist ein spürbarer Mehrwert, der bei unseren Kunden sehr gut ankommt. Sie haben mehr Planungssicherheit und erhöhen so die Servicequalität gegenüber ihren Endkunden», stellt Seibold fest.

Genau das war das Ziel, wie Wolfram Senger-Weiss, Vorsitzender der Geschäftsleitung von Gebrüder Weiss, erklärt: «Mit myGW haben wir eine digitale Plattform geschaffen, auf der wir unseren Kunden Echtzeitinformationen zu ihren Warenströmen liefern – und das bereichsübergreifend für Landtransporte, Luft- und Seefracht sowie Lagerlogistik. Das schafft maximale Transparenz und erleichtert den Informationsfluss in der gesamten Lieferkette. Dank dem Portal sind unsere Kunden auch ihren eigenen Kunden gegenüber jederzeit auskunftsfähig, was den exakten Status ihrer Sendungen angeht. Das ist ein grosser Vorteil.»

Mehr Qualität in der internen und externen Kommunikation
Auch von den anderen Features des Kundenportals profitiert Husqvarna massgeblich. Denn die Plattform stellt gebündelt alle Services zur Verfügung, die von Logistikverantwortlichen und Kundenbetreuern benötigt werden: So sind alle relevanten Dokumente, wie beispielsweise Rechnungen oder Abliefernachweise, online abgelegt, Aufträge können elektronisch erteilt oder Transportpreise mit einem Klick ermittelt werden.

Ein weiterer Pluspunkt: Alle am Prozess Beteiligten kommunizieren mit Gebrüder Weiss über das gleiche Tool und haben den gleichen Wissensstand. Separate Mails und doppelte Anfragen entfallen, das spart Zeit und beugt Missverständnissen vor. «Der Onlinezugriff auf alle nötigen Daten unserer Lieferkette macht unsere Arbeit einfacher und erhöht die Qualität der internen und externen Kommunikation um ein Vielfaches. Wir wissen genau, was läuft. Ein gutes Gefühl», resümiert Tobias Seibold.

Claudia Saltuari

Nach oben