gs1-neton-header-04.jpg

Textil und Bekleidung

Farbenfroh, erfolgreich und nachhaltig

Am 23. November 2011 wurde der Swiss Logistics Award verliehen. GS1 Schweiz hat zum 16. Mal zukunftsweisende Logistikleistungen aus der Wirtschaft mit dem Award ausgezeichnet. Die Preisverleihung wurde im BallyLab in Schönenwerd durchgeführt. Die unterhaltsame Moderation von Kurt Aeschbacher und die eindrückliche Performance der Wassernixen gaben ihr den entsprechenden Rahmen.

weiterlesen ...

persönlich

«Ohne Standards können wir die textile Wertschöpfungskette nicht managen und keine Transparenz gewähren.»

Robin Cornelius, Gründer und Exekutivpräsident von Switcher SA, Lausanne

weiterlesen ...

Elektronische Zollquittung eVV Import

Zoll löst die gelbe Zollquittung in Papierform abDer Schweizer Zoll löst mittelfristig die bestehende gelbe Zollquittung in Papierform ab. Diese Neuerung stellt eine Herausforderung für den Importeur dar. Gleichzeitig eröffnen sich mit der eVV (elektronische Veranlagungsverfügung) aber neue Chancen zur Effizienzsteigerung und zur ganzheitlichen IT-Einbindung des Zollablaufs.

weiterlesen ...

Erfolgreich mit eCommerce

eCommerce-Plattform unterstützt Scott Sports1958 lancierte der Ingenieur Ed Scott einen revolutionären Skistock aus Aluminium. 50 Jahre später ist SCOTT Sports aus der internationalen Sportszene nicht mehr wegzudenken. Eine SAP-Branchenlösung mit eCommerce-Plattform unterstützt den weltweiten Vertrieb.

weiterlesen ...

Kluge Klamotten

Smart Clothes auf dem VormarschJetzt kommen die Jacken und Hosen, die mitdenken. Sie messen Blutdruck und Herzfrequenz, und das Luftgitarrespielen macht jetzt noch mehr Spass. Forscher bringen Textilien und Elektronik zusammen. Getestet werden auch schon die ersten Multimedia-Jacken.

weiterlesen ...

In der Fashion-Logistik hat sich viel verändert

Ines Furler, Geschäftsführerin von DHL Supply Chain SchweizFashion-Logistik ist für DHL ein wichtiges Geschäft. Das bestätigt Ines Furler, Geschäftsführerin von DHL Supply Chain Schweiz. In den letzten Jahren haben sich die Ansprüche der Kunden verändert. Während im Fashion-Bereich B2C an Bedeutung gewinnt, hat RFID noch keinen Einzug gehalten.

weiterlesen ...

Mode braucht besondere Logistik

Massarbeit für Fashion-Kunden bei DHLAuf Modelogistik hat sich DHL Supply Chain Fashion spezialisiert. Im Logistikcenter Pratteln wird aber nicht nur kommissioniert und ausgeliefert, sondern auch gebügelt und gelagert. Ob hängend oder liegend, bei DHL Supply Chain Schweiz in Pratteln können Kleider ankommen, wie sie wollen. Im Logistikzentrum teilen sich die Wege der Textilien dann aber rasch.

weiterlesen ...

RFID kommt in Mode

Eingewobener Antennenfaden mit gekapseltem RFID-ChipLückenlose Kontrolle und Transparenz entlang der textilen Lieferkette bleibt ein Wunsch vieler Unternehmen. Der klassische Barcode stösst hier an seine Grenzen. Einzelhandel und Modemarken suchen nach neuen Möglichkeiten, ihrer Kundschaft besseren Service zu bieten. Ein fest eingenähtes, textiles RFID-Label kommt hier gerade richtig.

weiterlesen ...

An RFID scheiden sich die Geister – noch

RFID - dranbleiben und beobachtenVor allem die Kosten schrecken von der RFID-Anwendung ab. Das Potenzial der Technologie ist hingegen unbestritten. Eine Umfrage unter einigen Firmen zeigt ein heterogenes Bild. Migros und Manor setzen sie ein, Coop, Calida, Mammut und Odlo warten noch ab. Hauptargument sind die Kosten.

weiterlesen ...

Nachhaltig, transparent und fair

Switcher - Fair Wear und Respect insideHinter der Erfolgsgeschichte von Switcher SA steht der Firmengründer Robin Cornelius. Das Schweizer Fair-Trade-Modelabel ist für sein Umwelt- und Sozialengagement entlang der ganzen Supply Chain international bekannt. Switcher wird 30 Jahre alt. Schon in den Anfängen hatte der damals 25-jährige Student Robin Cornelius die Vision, sein Unternehmen an die Spitze der Schweizer Textilbranche zu führen.

weiterlesen ...

Textiles Vertrauen

Ökotextilien gehört die ZukunftUndurchsichtigen Billigimporten aus allen Teilen der Welt werden Grenzen gesetzt, denn nachhaltige Produkte haben Konjunktur. Mit der Gründung des Labels Oeko-Tex 100 durch ein österreichisches und ein deutsches Textilforschungsinstitut begann die Zertifizierung textiler Produkte und damit die verlässliche Zeitwende ökologischer Qualität.

weiterlesen ...

«Die Zahl derjungen KäuferInnen nimmt ab.»

Thomas Schweizer, Direktor Textilverband SchweizDer Textilverband Schweiz ist der Gesamtverband der schweizerischen Textil und Bekleidungsindustrie. Er wahrt und fördert die Interessen seiner Mitglieder.GS1 network traf Verbandsdirektor Thomas Schweizer zum Gespräch.

weiterlesen ...

Stürmische Zeit

Textil- und Bekleidungsbranche leidet unter der schlechten wirtschaftlichen Situation Die stark exportorientierte Textilindustrie, die Ende 2010 noch rund 14 000 Personen in der Schweiz beschäftigte, durchläuft infolge der Eurokrise derzeit eine existenziell bedrohliche Phase.

 

weiterlesen ...