gs1-neton-header-09.jpg

Logistik & Transport

Lebensader Logistik

Logistik ist die treibende Kraft der Wirtschaft. Als Lebensader versorgt sie uns mit Waren und Dienstleistungen und garantiert unseren Wohlstand. Nachhaltigkeit in der Transportkette wird die Logistik der Zukunft prägen.Der Schweizer Logistikmarkt ist auf ein Gesamtvolumen von 37,1 Milliarden Franken gewachsen und beschäftigt 172 600 Erwerbstätige. Die Branche übernimmt eine wichtige und nicht zu unterschätzende Rolle für die eidgenössische Volkswirtschaft und den Arbeitsmarkt. In ihrer Bedeutung ist die Logistik einer der wichtigsten Faktoren zur Erbringung wirtschaftlicher Effizienz.

weiterlesen ...

Logistik und Transport in Zukunft

e: Im Jahr 2050 wird ein Grossteil der Wertschöpfung in Mega-Cities stattfinden. Sie sind die zentralen Kraftzentren und gelten als Treiber und Gewinner des «grünen Wachstums».Die Logistik- und Transportbranche steht vor grossen Herausforderungen. Gefragt sind stabile, sichere und nachhaltige Lieferketten. Das zeigen Studien von PricewaterhouseCoopers und der Deutschen Post DHL.

weiterlesen ...

«Wir legen Wert auf eine kooperative Zusammenarbeit.»

PET-Recycling Schweiz ist seit mehr als 20 Jahren für den Umweltschutz in der Schweiz aktiv. Der Gewinner des Swiss Logistics Public Award 2012 arbeitet dabei kontinuierlich an der Optimierung seiner logistischen Abläufe und Prozesse. GS1 network hat sich mit René Herzog, Geschäftsführer von PET-Recycling Schweiz, unterhalten.

weiterlesen ...

Luft raus, Deckel drauf

Klingt einfach, ist es auch: Konsumenten können ihre leeren PET-Flaschen mühelos über die zahlreichen Sammelstellen in den PET-Kreislauf überführen. Was der Slogan von PET-Recycling Schweiz jedoch nicht verrät, ist der hohe logistische Aufwand, der hinter den Kulissen betrieben wird. Von Standort- und Verkehrsträgerwahl über Fahrzeitanalysen bis zu Sammelgebindeoptimierung – das Feld ist weit.

weiterlesen ...

Kunst auf globaler Wanderschaft

Die Kunst der Gegenwart findet weltweit statt. Bilder und Objekte werden deshalb auf Wanderschaft um den Erdball geschickt, um Aufmerksamkeit und Kaufinteresse zu finden. Eine komplexe Wertschöpfungskette, die dem ahnungslosen Kunstgeniesser meistens verborgen bleibt, macht dies möglich.

weiterlesen ...

Etiketten transportieren

Die Etikette, unauffällig geklebt, ziert beinahe jedes Produkt und jede Verpackung. Sie transportiert sprichwörtlich; sie dient als Informationsträger in Logistik und Technik und leitet Angaben zum Produkt sowie Marketinginformationen an den Kunden weiter.

weiterlesen ...

Schritt für Schritt zum erfolgreichen Track & Trace

Sendungsverfolgung ist heute eine Selbstverständlichkeit. Und Cloud-Computing ist in aller Munde. Doch bei der Leistungsqualität von Track-and-Trace-Services gibt es grosse Unterschiede. Über eine Cloud-basierte Website-Applikation gewährt die Streck Transport AG ihren Kunden Zugang zu «Streck & Trace» mit einem Premiumservice für Land- und Luftfrachtverkehre.

weiterlesen ...

Dank Track & Trace disponieren und entscheiden

Kunden wünschen einen Einblick in ihre Beauftragungen an die Logistikspezialisten, und zwar umfassend wie auch bedienerfreundlich. Zahlreiche Teilnehmer in allen Subbranchen der Logistik investieren in die Transparenz ihrer Warenflüsse. Dazu gehören neue Track-and-Trace-Funktionalitäten wie die Anbindung Dritter oder der aktive Eingriff von Kunden ins Transportmanagementsystem der Logistiker und natürlich die Track-and-Trace-App.

weiterlesen ...

Den Ausschreibungsprozess sicher beherrschen

Effizienz und Flexibilität logistischer Leistungsprozesse lassen sich durch Outsourcing steigern. Jedoch birgt eine pauschale Entscheidung für Outsourcing ohne fundierte Analyse hohe Risiken für das Unternehmen. Um diese zu minimieren und die Potenziale zu eruieren, ist eine systematische Vorgehensweise im Ausschreibungsprozess gefragt.

weiterlesen ...

Schweizerische Rheinhäfen: Ein Blick in die Zukunft

Die Schweizerischen Rheinhäfen boomen. An den drei Hafenstandorten wurden im Jahr 2012 von rund 80 Hafen- und Umschlagsfirmen 7,2 Millionen Tonnen Güter und mehr als 100 000 Containereinheiten umgeschlagen. Um dem Zuwachs und verschiedenen Entwicklungen gerecht zu werden, arbeiten die Schweizerischen Rheinhäfen an einer Reihe von Projekten.

weiterlesen ...

Persönlich

«Flexibilität und Zuverlässigkeit sind entscheidende Erfolgsfaktoren in der Logistik.»

Markus Egger, Geschäftsleitung Emil Egger AG

weiterlesen ...

«Der Anspruch der Studie ist neutral.»

Post- und Briefdienste verlieren an Bedeutung, weil vermehrt Mails geschrieben werden. Der Komplettladungsverkehr nimmt aufgrund des höheren Containerisierungsgrades zu. Professor Erik Hofmann vom Lehrstuhl für Logistikmanagement an der Universität St. Gallen berichtet, welche Themen eine wachsende Branche bewegen.

weiterlesen ...