Menu
gs1-neton-header-08.jpg

Von Telefonzellen, Kinetik, Drohnen und Meilenlogistik

Autonome Drohnen für den Transport von Blutproben, gekühlte Lebensmittel dank kinetischer Energie, Telefonzellen als Multiservice-Stationen und die volle Kontrolle des Kunden über die Lieferung von Paketen auf der letzten Meile: Diese vier Projekte buhlen am 29. November 2017 um den Swiss Logistics A-ward. Der Preis wird zum 22. Mal von GS1 Schweiz verliehen.

weiterlesen ...

Der Schweizer Logistikmarkt wächst wieder

Container beim UmladenDie europäische Wirtschaft erholt sich langsam. Die positiven Signale beeinflussen auch den Schweizer Logistikmarkt. Ersten Berechnungen zufolge (Stand Juli 2017) wird das Gesamtmarktvolumen nach einem Rückgang 2016 in diesem Jahr wieder um 1.1 % auf 38.9 Mrd. CHF steigen. Für 20 18 ist mit einem ähnlichen Wachstum zu rechnen. Die Zeichen im 1. Halbjahr 2017 deuten auf eine weitere Erholung des Schweizer Logistikmarktes hin. Die Konjunkturaussichten für die EU sind positiv, weshalb die europäische Kommission mit einem Wachstum des Bruttoinlandproduktes von 1.6 % für 2017 rechnet. Der Sachverständigenrat der deutschen Bundesregierung ist mit einer Wachstumsprognose von 1.4 % ähnlich optimistisch.

weiterlesen ...

EPAL Europalette weiter auf Erfolgskurs

Die Produktion von EPAL Europaletten stieg in den ersten beiden Quartalen 2017 um +10 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Weltweit wurden in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 42,5 Millionen EPAL Europaletten produziert. Eine Steigerung gab es auch bei der Reparatur: +11,5 Prozent mit 13,7 Millionen reparierten EPAL-Paletten in den ersten sechs Monaten 2017.

weiterlesen ...

Strategie mit geschärfter Ausrichtung

Die 12. ordentliche Generalversammlung des Fachverbandes GS1 Schweiz stand ganz im Zeichen der neuen Strategie und eines positiven Jahresabschlusses 2016. Alle statuarischen Geschäfte wurden angenommen. Im öffentlichen Teil sinnierte der Philosoph und Physiker Dr. Ludwig Hasler über die Bedeutung von Mut, Fantasie, Empathie, Humor und Leidenschaft im Arbeitsalltag.

weiterlesen ...

Europäisches Komitee für Normung setzt auf den GS1 SSCC

Logistiker mit Paketetikett und Scanner_380x238Zur eindeutigen Identifikation von Paketen im grenzüberschreitenden Verkehr wird künftig europaweit ausschliesslich der GS1 Serial Shipping Container Code (SSCC) verwendet. Dies hat das Europäische Komitee für Normung (CEN) entschieden. Dank der Verwendung globaler offener Standards für das neue CEN-Paketetikett werden vormals geschlossene Liefernetzwerke durchgängig gemacht sowie Kosten und Aufwand reduziert.

weiterlesen ...
Diesen RSS-Feed abonnieren