Menu
gs1-neton-header-02.jpg

Identifikation

Schnell, sicher und effizient

Das weltweit tätige GS1 Netzwerk bietet eine breite Palette von Identifikationsund Kommunikationswerkzeugen, mit denen Unternehmen ihre Supply Chain optimieren können. GS1 steht für One Global System, One Global Solution und One Global Standard. Weltweit wird das GS1 System in 145 Ländern von mehr als 1,5 Millionen Mitgliedsunternehmen genutzt.

weiterlesen ...

Dort sein, wo die Kunden sind

So vielfältig die Massnahmen für die Marktbearbeitung sind, so schwierig ist es, herauszufinden, welche davon die wirksamsten sind. Unterstützung bietet dabei die 360° Touchpoint-Analyse. Mit ihr werden die relevanten Berührungspunkte eines Kunden mit einem Unternehmen oder einer Marke identifiziert und die Investitionen in Marketing, Vertrieb, Kommunikation und Services können so optimiert werden.

weiterlesen ...

Die EU-Direktive fordert die Pharmabranche heraus

Die Anfang Februar publizierte EU-Rechtsakte (EU) 2016/161 veranlasst Pharmahersteller zu umfangreichen Anpassungen. Ab dem 9. Februar 2019 sollen alle Medikamentenpackungen mit einer Seriennummer versehen sein, um eine bessere Absicherung gegenüber Arzneimittelfälschungen sicherzustellen. Davon sind fast alle EU-Pharmamärkte betroffen. Wie ein Augenschein bei Teva Europe zeigt, sind nun anspruchsvolle IT-Projekte mit einer engen Koordination zwischen Marktorganisationen, den eigenen Produktionsstandorten und den Lieferanten zu bewältigen.

weiterlesen ...

Bitte Zahlen

Ein Blick in die Kulturgeschichte der Zahlen und des Zählens.Zahlen und Ziffern sind aus unserem Alltag nicht wegzudenken. Wir rechnen, zählen, vergleichen und messen mit Zahlen und Ziffern. Sie bestimmen die Mathematik. Selbst in unserer Alltagssprache sind sie allgegenwärtig. Wir rechnen nach Adam Riese, suchen den gemeinsamen Nenner, gehen auf Nummer sicher und halten nichts von Nullachtfünfzehn-Lösungen. Ein Blick in die Kulturgeschichte der Zahlen und des Zählens.

weiterlesen ...

Gesunde Transparenz

Die meisten Partner im Gesundheitswesen können heute nur mit grossem Aufwand und oft nur über manuelle Prozesse und mit Medienbrüchen ihre Daten in den unterschiedlichen Systemen nachführen. Das gilt für Pharma- und Medizinprodukte. Hier schaffen die GS1 Identifikationsschlüssel Abhilfe.

weiterlesen ...

Eindeutige Identifikation fördert Effizienz und Innovation

Das Internet der Dinge und Industrie 4.0 machen die eindeutige Identifikation immer wichtiger. Wie die Identifikationsdaten wiederum dargestellt werden, ist laut Daniel Müller, Direktor GS1 System bei GS1 Schweiz, einem steten und technologiegetriebenen Wandel unterworfen. Er unterstreicht das Potenzial, welches GS1 Standards für eine nachhaltige und effiziente Supply Chain haben. Dank der Verbreitung von Smartphones als Scanning Devices unter Endkunden sieht er eine Vielzahl von Möglichkeiten heraufziehen – alle stützen sich auf die GS1 Identifikation.

weiterlesen ...

Unsichtbar und effizient – Barcode als Wasserzeichen

In den USA sorgt zurzeit das «digitale Wasserzeichen» der Firma Digimarc für Aufsehen. Die Inhalte der klassischen EAN-Codes oder anderer Symbologien sind auf einer Produktverpackung unsichtbar aufgebracht, aber über optoelektronische Scanner an einer Kasse oder an einer Self-Checkout-Station decodierbar. Der europäische Detailhandel verhält sich abwartend.

weiterlesen ...