gs1-neton-header-04.jpg

Track&Trace rund um den Globus

Track&Trace rund um den GlobusDer Kampf gegen die Medikamentenfälschung nimmt Fahrt auf. Weltweit wird die Gesetzgebung immer konkreter. Ein Blick rund um den Globus lässt erkennen, dass sich der GS1 Standard durchsetzt.

Nur wenn die Echtheit jeder Medikamentenpackung überprüft werden kann, lässt sich das Risiko der Einnahme von gefälschten Arzneimitteln drastisch reduzieren. Ein Instrument, die Echtheit der Medikamente zu prüfen, ist die Serialisierung. Einzelne Regionen fordern eine Produktenummer in Kombination mit der Warenloskennung. Strenger sind die Gesetze in der Europäischen Union; hier wird zusätzlich eine individuelle Seriennummer verlangt. Parallel dazu wird jede Nummer vom Hersteller in einer zentralen Datenbank hinterlegt. Bei der Abgabe eines Medikaments können die Informationen mithilfe eines Scanners gelesen und online in der Datenbank überprüft werden. Stimmen die Daten überein, ist das Medikament echt und kann an den Kunden weitergegeben werden.
Mithilfe von Wipotec GmbH haben wir den Stand der Serialisierung von Medikamenten in einzelnen Ländern rund um den Globus zusammengetragen. Die Angaben erfolgen ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit. Zur Übersicht (pdf)

Joachim Heldt

Nach oben